Lastminute

Aphrodisierendes Zypern

Aus dem Schaum des Meeres wurde einst Aphrodite geboren und ging in Zypern an Land, wo sie sich ganz der Liebe, Schönheit und der sinnlichen Begierde hingab - so besagt die griechische Mythologie. Auf der grössten Insel des östlichen Mittelmeers wird die Göttin der Liebe noch heute verehrt und ein Zauber von Sinnlichkeit liegt auch über der atemberaubenden Landschaft und den beeindruckenden kulturellen Schätzen, welche ein Land ausmachen, das zwar politisch geteilt, jedoch in Schönheit vereint ist.

Mythologie und Geschichte:

Der Südwesten der Insel ist das Zentrum des Aphrodite-Kults: der berühmte Felsen im Meer, den dreimal zu umrunden mit ewiger Liebe belohnt wird, ist ein Überbleibsel der alten griechischen Mythologie, welcher mit zeitgemässer Romantik neu interpretiert wurde. In der Antike huldigten die Griechen ihrer Göttin am Heiligtum Kouklia, wo heute noch über zehntausend Jahre alte Relikte existieren. Doch auch römische Spuren finden sich auf Zypern, das voller archäologischer Wunder zu stecken scheint; beispielsweise am Stadtrand von Paphos, wo sich die eindrücklichen Königsgräber von Nea Paphos befinden.

Logieren in romantischer Umgebung:

Der Aphrodite alle Ehre erweist das stilvolle Hotel "Columbia Beach Resort". Die weitläufige Unterkunft wurde idyllisch in die paradiesische Landschaft eingepasst und für die ästhetisch anspruchsvollen Gebäude wurden die landestypischen Materialien Stein und Holz verwendet. Die zypriotische Gastfreundschaft sorgt für Ihr Wohlbefinden rund um die Uhr und im preisgekrönten Hebe Spa geniessen Sie exklusive Wellness-Behandlungen. Atemberaubend ist die Sicht über die herrliche Bucht von Pissouri, einem naturbelassenen Küstenabschnitt, wo sich in romantischem Ambiente ungestört von der Göttin der Liebe träumen lässt.

Veröffentlicht am:4. November 2016