Untenstehend finden Sie einen Auszug unserer Top Angebote La Palma

{{offer.countryName}} / {{offer.locationName}}
{{offer.countryName}} / {{offer.regionName}}

{{offer.travelTainmentAccommodationName}} {{offer.travelTainmentHotelClass.stars}}

{{offer.duration}} {{offer.durationType}} {{offer.mealPlanName}}

Badeferien auf La Palma

Die Ferieninsel La Palma ist die westlichste der Kanarischen Inseln und bietet Reisenden geradezu paradiesische Verhältnisse für spannende und gleichsam erholsame Badeferien. Jung und Alt zieht es schon seit vielen Jahren für Badeferien auf die charmante Insel, die auf Grund ihres vulkanischen Ursprungs auch landschaftlich viel zu bewundern hat. Badeferien lassen sich auf La Palma großartig mit Wanderungen oder einem kulturellen Programm kombinieren. Gerade die Hauptstadt Santa Cruz de La Palma kann mit ihrer über 500-jährigen Geschichte so einiges an Sehenswürdigkeiten auffahren. Mit rund 185 Kilometern Umfang bezaubert La Palma meist durch raue Landschaften in die sich einzigartige Strände für Badeferien fügen.

Die schönsten Strände für Badeferien auf La Palma

Die meisten der Strände für Badeferien auf La Palma bestehen aus dunklem bis schwarzem Lavasand. Insgesamt geht es auf La Palma eher ruhig zu, was die Insel ideal für Reisende macht, die in ihren Badeferien entspannt die Seele baumeln lassen wollen. Es gibt aber sehr wohl auch belebtere Gegenden auf La Palma mit einem umfangreichen Angebot an Wassersportmöglichkeiten. Auch ein ausgelassenes Nachtleben findet man hier und da. Die meisten Regionen an den Küsten von La Palma werden von Rettungsschwimmern überwacht, die für die Sicherheit in den Badeferien sorgen.

Badeferien an der Playa de Puerto Naos

Die Playa de Puerto Naos liegt im Westen von La Palma und ist gut für den Tourismus erschlossen. Die Strandpromenade wurde sogar behindertengerecht ausgebaut. Wunderschöne schlanke Palmen bieten Schatten und bilden eine einzigartige Kulisse. Am bewachten Strand stehen Liegen und Sonnenschirme bereit. Für den kleinen Hunger zwischendurch können kleine Snacks an einem Kiosk erworben werden, für den größeren Hunger bieten kleine Strandlokale regionale und internationale Köstlichkeiten. Im südlichen Bereich der Playa de Puerto Naos wurden gleich mehrere Felder für Strandvolleyball angelegt.

Badeferien an der Playa de Tazacorte

Etwa 500 Meter ist dieser charmante Strand nur lang, gehört damit jedoch schon zu den längeren auf La Palma. Hier weht die Blaue Flagge, was einen nachhaltigen Tourismus und vor allem sauberstes Wasser garantiert. Ein emsiges, jedoch keineswegs aufdringliches Treiben herrscht hier an der Westküste von La Palma. Auch dieser Strand wurde behindertengerecht konzipiert und bietet allen Komfort, den man für gelungene Badeferien auf La Palma benötigt. Gleich hinter dem Strand haben sich einige Restaurants und höchst unterhaltsame Bars angesiedelt. FKK-Freunde können hier ebenfalls in einem abgegrenzten Bereich ihre Badeferien auf La Palma genießen.

Badeferien an den Stränden von Los Cancajos

Etwa fünf Kilometer südlich von der Hauptstadt Santa Cruz de La Palma liegt das kleine Touristenzentrum Los Cancajos. Los Cancajos kann gleich mit drei wunderbaren Stränden überzeugen, an denen allesamt die blaue Flagge weht und die sich vor allem durch Familienfreundlichkeit auszeichnen. Die drei feinsandigen Strände werden durch Wellenbrecher von den Strömungen des Atlantiks geschützt. Zu Land werden den Gästen Strandliegen und Schirme für ihre Badeferien bereitgestellt. In der kleinen nahegelegenen Ortschaft wird ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten, zu dem auch ein kleines Freilichttheater zählt.

Badeferien an den Stränden von Puntallana

Die kleine Ortschaft Puntallana liegt an der Nordküste von La Palma etwa 15 Kilometer nördlich der Hauptstadt auf rund 400 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Das kleine Dorf für sich ist schon eine Attraktion mit seinem typisch kanarischen Flair. Eine charmante kleine Kirche will besichtigt werden und sogar eine deutschsprachige Bibliothek gibt es hier. Wer seine Badeferien auf La Palma verbringt, interessiert sich jedoch mehr für die Strände. Davon gibt es hier vor den Toren des kleinen Dorfes gleich zwei, die beide durch ihren individuellen Reiz bestechen. Der nächstgelegene Strand ist die Playa Nogales. Dieser nahezu unberührte Strand bietet vor allem Ruhesuchenden ein Refugium während ihrer Badeferien. Der Strand gehört sicherlich zu den schönsten auf La Palma und ist vor allem bei Windsurfern sehr beliebt, die hier ideale Bedingungen für ihren Wassersport vorfinden. Neben Badeferien bieten sich hier auch zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern durch die atemberaubenden Naturlandschaften der Nordküste von La Palma.

Badeferien an der Playa del Faro

Einsam und romantisch können Reisende ihre Badeferien au La Palma an der Playa del Faro verbringen. Nur etwa 150 Meter lang ist die kleine Bucht unterhalb eines charmanten Leuchtturms an der Südspitze von La Palma. Feiner Kies mischt sich hier unter den Sand, ein Schutzwall im Meer hält die Strömungen des Atlantiks ab. Der Strand eignet sich vor allem für Pärchen, die hier in vollkommener Abgeschiedenheit ihre Badeferien verbringen möchten.

Badeferien an der Playa Echentive

Kaum zu glauben, der Strand von Echentive ist aber noch keine 50 Jahre alt. Er entstand jedoch nicht von Menschenhand, sondern ist das Ergebnis eines Vulkanausbruchs des Teneguía im Süden von La Palma. Die Gegend erinnert schon fast an eine Mondlandschaft, ihrer Faszination für erlebnisreiche Badeferien auf La Palma tut dies jedoch keinen Abbruch. Wer in seinen Badeferien auf La Palma nicht nur im Meer schwimmen will, findet hier auch zahlreiche kleine Seen, die der Vulkan hier hinterlassen hat. Nicht weit vom Strand entfernt befindet sich ein wenig versteckt auch die Heilquelle Fonte Santa.