Top Last Minute Angebote Korfu

Untenstehend finden Sie einen Auszug unserer Top Angebote Korfu

{{offer.countryName}} / {{offer.locationName}}
{{offer.countryName}} / {{offer.regionName}}

{{offer.travelTainmentAccommodationName}} {{offer.travelTainmentHotelClass.stars}}

{{offer.duration}} {{offer.durationType}} {{offer.mealPlanName}}

Badeferien auf Korfu

Die griechische Insel Korfu gehört zu den schönsten und eindrucksvollsten Inseln Griechenlands. Von Albanien durch die Straße von Korfu getrennt, gehört sie zu den westlichsten Inseln des Landes. Die Insel Korfu wird auf Grund ihrer einzigartigen Vegetation auch häufig als die grüne Insel Griechenlands bezeichnet. Wie archäologische Funde belegen, wurde Korfu bereits von den Neandertalern bewohnt. Von griechischen Siedlern aus Eretria wurde auf Korfu erstmals im 8. Jahrhundert vor Christus eine Kolonie gegründet. Heute ist Korfu eine moderne und lebensfrohe Insel, die auf eine lange Tradition als Touristenmagnet für Badeferien zurückblicken kann. Eine ganze Menge atemberaubender Strände machen Korfu zum Paradies für Badeferien.

Die schönsten Strände für Badeferien auf Korfu

Badeferien in Sidari

Zu den beliebtesten Regionen für Badeferien auf Korfu zählt die Gegend um die kleine Ortschaft Sidari im Nordwesten der Ionischen Insel. Die wunderbaren weißen Sandstrände von Sidari bieten alles, was der Besucher für gelungene Badeferien auf Korfu benötigt. Das Dorf hat sich über die Jahre hinweg gut auf Touristen eingestellt. Eine breite Vielfalt an Unterhaltungsmöglichkeiten wird hier ebenso geboten wie einsame Buchten, in denen man seine Badeferien vollkommen ungestört verbringen kann. Auf jeden Fall sollten Besucher Sidaris den Canal d’Amour nicht verpassen. Ein natürlicher Tunnel durch einen Fels verbindet hier zwei Buchten miteinander. Der Legende nach soll jeder, der durch diesen Tunnel hindurch schwimmt, schon bald seinen Traumpartner finden. Eine perfekte Ergänzung zu Badeferien am Strand bietet ein Wasserpark, der nur wenige Minuten zu Fuß von der Küste liegt. Mehrere Rutschen und zwei großzügige Pools bieten Spaß für die ganze Familie.

Badeferien in Benitses

Wer in seinen Badeferien Wert auf ein breitgefächertes Unterhaltungsprogramm und ein komfortables Angebot am Strand legt, wählt am besten Benitses. Erfolgreichen Badeferien im Herzen einer stets grünen Umgebung stehen in Benitses nichts im Wege. Eine Vielzeit an Wassersportmöglichkeiten bieten sich hier dem Besucher, die unterschiedlichsten Bars und Tavernen sorgen während der Badeferien für das leibliche Wohl und kurzweilige Unterhaltung auf Korfu. Strandliegen und Sonnenschirme sind hier ebenso in ausreichender Zahl vorhanden wie saubere sanitäre Anlagen und Duschen. Noch vor rund fünfzig Jahren war der kleine charmante Ort südlich von Korfu Stadt noch ein kleines verträumtes Fischerdorf. Nur wenige Touristen verirrten sich hierher und verbrachten in der malerischen Umgebung ihre Badeferien. Heute ist die Region gut durchorganisiert und bietet allen nur erdenklichen Komfort für gelungene Badeferien auf Korfu. Einige Hotels der unterschiedlichsten Kategorien findet man hier in Strandnähe, dennoch wirkt die Region keineswegs von Touristen überlaufen. Absolute Ruhe findet man hier ebenso wie ausgelassene Stimmung bis zum Morgengrauen. Wer seine Badeferien gerne mit Wanderungen kombiniert, ist hier auch genau richtig. Die Umgebung ist geradezu prädestiniert für kürzere oder auch längere Spaziergänge ins Grüne. Besonders punktet Benitses auch durch seine Nähe zu Korfu Stadt. Badeferien in dem kleinen idyllischen Ort eignen sich daher vorzüglich für einen kulturellen Tagesausflug in die bezaubernde kleine Stadt mit ihrer über 2500 Jahre alten Geschichte.

Badeferien in der Region um Pelekas

An der Westküste der malerischen Insel Korfu liegt das kleine Dorf Pelekas mit etwa 400 Einwohnern. Schon Kaiser Wilhelm II. verbrachte hier seine Badeferien. Eine kleine Aussichtsplattform bietet einen herrlichen Blick über das Dorf und die wunderbare Landschaft. Das Gebiet wird zu Ehren des Monarchen gelegentlich auch als „Kaiser’s Throne“ bezeichnet. Trotz seiner langen Tradition als Touristenort blieb die Gegend immer beschaulich und zu keinem Zeitpunkt in irgendeiner Form überlaufen. Zwar wird hier dem Besucher alles geboten, was er für angenehme Badeferien auf Korfu benötigt, größere Bauten sucht man hier jedoch vergebens. Vielmehr eignet sich der traumhafte Sandstrand für erholsame Badeferien in einer gemütlichen und für die Korfu typischen Umgebung. Trotzdem will am Strand von Pelekas keine Langeweile aufkommen. Auch wenn die Wassersportmöglichkeiten hier vielleicht nicht ganz so vielseitig sind wie an der Ostküste, wird hier dennoch ein ausgezeichnetes Programm für fantastische Badeferien geboten. Einige kleinere Tavernen am Strand sorgen für ausreichend Verpflegung während der Badeferien.

Korfu Stadt – Jahrtausende voller Kultur und Tradition

Wer seine Badeferien auf Korfu verbringt, sollte einen Besuch des kleinen Hauptortes nicht verpassen. Etwa 40.000 Einwohner zählt Korfu Stadt mit seiner näheren Umgebung. Erstmals interessant wird es in der Geschichte der Hauptstadt Korfu, die zu jener Zeit noch Kerkyra hieß, bereits im Jahre 590 vor Christus. Zu jener Zeit wurde hier ein Artemis-Tempel errichtet, dessen Überreste heute noch besichtigt werden können. Als erste griechische Stadt wurde Korfu im Jahre 229 vor Christus in das Römische Reich eingegliedert. Ab 1204 übernahmen die Venezianer die Geschicke der Stadt, die sie auch erfolgreich gegen die Osmanen verteidigen konnten. Seit 1864 gehört die gesamte Insel Korfu zu Griechenland. Als Erbe von besonderer menschheitsgeschichtlicher Bedeutung wurde die Altstadt von Korfu im Jahre 2007 von der UNESCO auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt. Besonders reizvoll ist ein Besuch der mächtigen alten Festung aus dem 16. Jahrhundert im Osten der Stadt. Von Korfu verkehren auch täglich Fähren in die albanische Hafenstadt Saranda, die überaus sehenswert ist. Auch die Strände um Saranda eignen sich vorzüglich für Badeferien. "