Top Last Minute Angebote Kos

Untenstehend finden Sie einen Auszug unserer Top Angebote Kos

{{offer.countryName}} / {{offer.locationName}}
{{offer.countryName}} / {{offer.regionName}}

{{offer.travelTainmentAccommodationName}} {{offer.travelTainmentHotelClass.stars}}

{{offer.duration}} {{offer.durationType}} {{offer.mealPlanName}}

Badeferien auf Kos

Kos gehört zweifelsfrei zu den angenehmsten Regionen für ausgelassene Badeferien in Griechenland. Touristisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Insel bildet die knapp 20.000 Einwohner zählende Stadt Kos im östlichen Teil der Insel. Eine Vielzahl an kulturellen und Natürlichen Faszinationen machen Badeferien auf Kos für jeden Besucher zum Erlebnis. Die Strände entlang der Küsten gehören zu den schönsten im Mittelmeer. Einige liegen direkt vor den Haustüren der charmanten Orte, einige gehören zu prächtigen Hotelanlagen, andere sind nur zu Fuß zu erreichen. Ganz gleich ob man Kos alleine, mit dem Partner oder mit seinen Kindern bereist, wird man hier mit Sicherheit paradiesische Verhältnisse für gelungene Badeferien vorfinden.

Die schönsten Regionen für Badeferien auf Kos

Entlang der Küsten der rund 42 Kilometer langen und höchstens 10 Kilometer breiten Insel wechseln einsame Buchten, schroffe Klippenformationen und belebte Strände für Badeferien ihr Dasein ab. Zahlreiche Hotels an den Stränden buhlen um die Gunst der Gäste, wer hier seine Badeferien verbringt, wird von dem vielseitigen Programm, das man auf Kos geboten bekommt, überwältigt sein. Ob in aller Ruhe und im trauten Einklang mit der Natur oder doch lieber etwas aktiver – bei Badeferien auf Kos kommt jeder auf seine Kosten. Der Norden der Insel ist ein wenig windiger und eignet sich daher bestens für Wassersportler, die ihre Badeferien z.B. mit Windsurfen kombinieren möchten. Im Süden hingegen gleicht das Meer oftmals einem malerischen Spiegel, der die Schönheit der Küste in ihrer ganzen Pracht reflektiert.

Badeferien am Paradiesstrand auf Kos

Der Paradiesstrand liegt ganz im Westen von Kos, etwa 40 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Er macht seinem Namen in der Tat alle Ehre, denn schöner könnte man sich einen Strand kaum vorstellen. Der feine weiße Sand und das kristallklare Wasser sorgen für erholsame Badeferien. Am Strand ist für alles gesorgt, was das Herz begehrt. Strandliegen und Schirme stehen gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung. Die Verpflegung in den Restaurants, die sich am Strand entlang erstrecken, reicht von einfachen einheimischen Gerichten bis hin zu internationaler Küche. Besonders Kinder haben hier ihren Spaß, da das Meer vom Strand aus nur sehr langsam tiefer wird. Ein breites Angebot an Wassersportmöglichkeiten lässt hier in den Badeferien keine Langeweile aufkommen.

Badeferien an der natürlichen Wassertherme auf Kos

Ein Erlebnis der ganz besonderen Art, das man sich bei Badeferien auf Kos nicht entgehen lassen sollte, ist ein Besuch der Embros-Therme etwa 12 Kilometer südöstlich von Kos Stadt. Das phänomenale an diesem Strand ist eine natürliche Quelle, die hier einer Felsspalte entspringt. Ein Bad in dem etwa 25 Quadratmeter großen Becken soll heilende Wirkungen gegen Leiden unterschiedlichster Art bewirken. Einige der Heilwirkungen wurden sogar von der Technischen Universität München bestätigt. Das schwefelhaltige Wasser enthält unter anderem Spuren von Kalium, Kalzium, Magnesium und Natrium. Es soll vor allem Entwicklungsstörungen im Kindesalter entgegen wirken.

Badeferien am Strand von Limnionas

Die kleine Bucht von Limnionas eignet sich vorzüglich für all die, die ihre Badeferien in absoluter Ruhe und fernab von jeglichem Trubel verbringen möchten. Der einsame Strand liegt etwa fünf Kilometer nördlich von Kefalos in harmonischem Einklang mit der Natur. Hier zeigt sich Kos von einer seiner schönsten Seiten. Lediglich ein paar kleine Fischerboote und das Gezwitscher von Vögeln sind hier zeitweise zu hören, ansonsten herrscht an diesem Traumstrand absolute Stille. Perfekt für romantische Badeferien zu zweit.

Badeferien am Strand von Tigaki

Auch der Strand von Tigaki gehört zu den beliebtesten und abwechslungsreichsten Stränden für ausgelassene Badeferien auf Kos. Der kleine Ort Tigaki liegt an der Nordküste von Kos, etwa 12 Kilometer vom Zentrum der Hauptstadt. Hier verbringen auch Einheimische gerne ihre Badeferien. Der endlos lange Sandstrand erfreut vor allem Kinderherzen, denn er fällt nur sehr flach ab. Bis zu 30 Meter ins Meer einwärts können Erwachsene hier ohne weiteres noch stehen. Eine sanfte Brise macht das Gebiet auch für Windsurfer attraktiv. Wer die Wassersportart nicht beherrscht, kann sie während seiner Badeferien in einer der Surfschulen am Strand erlernen. Aber auch sonst kommen Wassersportfreunde hier voll und ganz auf ihre Kosten. Von Beachvolleyball bis hin zu tollkühnen Fahrten mit dem Jetski wird hier alles geboten. Für das leibliche Wohl während der Badeferien auf Kos sorgen zahlreiche kleine Tavernen am Strand.

Kulturelle Höhepunkte auf Kos

Kos bietet neben den zahlreichen Möglichkeiten für erholsame Badeferien auch dem Kulturbegeisterten ein umfangreiches Programm. Wer seine Badeferien auf Kos verbringt, sollte auf keinen Fall einen Besuch der Stadt Kos versäumen. Archäologen gehen davon aus, dass die Region um die Stadt Kos bereits vor über 5000 Jahren besiedelt war. Als eine Außenstelle von Kreta wurde hier bereits ab dem zweiten vorchristlichen Jahrtausend die Siedlung mit dem Namen Seraglio gegründet. Die meisten der Ausgrabungsstätten in Kos sind für Besucher frei zugänglich. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt Kos ist unter anderem das Asklepieion von Kos, dessen älteste Ruinen bis ins vierte vorchristliche Jahrhundert zurückdatiert werden können. Auch die Johanniterfestung Neratzia versetzt die Reisenden ins Staunen. Sie entstand ab dem 14. Jahrhundert und wurde mindesten über 200 Jahre hinweg immer wieder erweitert. Der Besuch der Highlights von Kos Stadt lässt sich ausgezeichnet mit Badeferien kombinieren, da die meisten Traumstrände von der Hauptstadt aus schnell zu erreichen sind. "