Städtereisen

Havanna: Nur Schall und Rauch?

Wer den Namen der karibischen Metropole hört, denkt sicherlich nicht zu letzt an exklusive kubanische Zigarren. Tatsächlich ist die internationale Beliebtheit der "Habanos" auch eine Erfolgsgeschichte für den kubanischen Lebensstil, in welchen der Liebe zum Genuss eine zentrale Rolle zugeschrieben wird. Und Havanna ist zugleich auch Bewegung, Rhythmus und Musik: grossen Erfolg erzielte das Musikprojekt "Buena Vista Social Club", welches der westlichen Welt die afrokubanische Kultur näher ins Bewusstsein rückte. Musik und Zigarren - doch ist "La Habana" wirklich nur Schall und Rauch?

Kubanische Identität:

Aufwändig von Hand gerollte Tabakblätter und lebensbejahende Klänge sind nur eine Facette der Seele dieser Stadt, die aufgrund ihrer wechselvollen Geschichte über ein reiches und vielseitiges kulturelles Erbe verfügt. Im Besonderen die Altstadt - "La Habana Vieja" - erinnert mit ihren über 900 sehenswerten Gebäuden an ein riesiges Freiluftmuseum. Zudem sind die Eintrittspreise für Museen und Festivals durch die Unterstützung der kubanischen Regierung sehr gering. Havanna ist eine inspirierende Stadt und man weiss die Aushängeschilder seiner Identität - grosse Persönlichkeiten wie Ernest Hemingway oder Federico Garcia Lorca - in Ehren zu halten.

Am Puls der Stadt:

Die Wände in dem alterwürdigen Kolonialgebäude des Hotels "Palacio del Marques de San Felipe y Santiago de Bejucal" erinnern an die lebhafte Geschichte von Havanna. Hier logiert, wer ernsthaft eintauchen möchte in den Geist von "Villa San Cristóbal de La Habana", wie die vollständige Bezeichnung für die kubanische Hauptstadt lautet. Im Herzen der Altstadt gelegen, sind viele der Sehenswürdigkeiten innerhalb weniger Gehminuten erreichbar und der Atem der kubanischen Seele wird Ihnen ohnehin am besten bei einem Spaziergang durch die Strassen Havannas eingehaucht.

Veröffentlicht am:3. Oktober 2016