Untenstehend finden Sie einen Auszug unserer Top Angebote Santorini Last Minute

{{offer.countryName}} / {{offer.locationName}}
{{offer.countryName}} / {{offer.regionName}}

{{offer.travelTainmentAccommodationName}} {{offer.travelTainmentHotelClass.stars}}

{{offer.duration}} {{offer.durationType}} {{offer.mealPlanName}}

Last Minute Urlaub auf Santorini

Santorini ist eine kleine Inselgruppe vulkanischem Ursprungs etwa 110 Kilometer nördlich von Kreta. Spricht man von Santorini, meint man jedoch meistens die sichelförmige Hauptinsel des Archipels, die von den Einheimischen auch Thira genannt wird. Die Inseln bilden um die Caldera einen nahezu geschlossenen Kreis mit einem Durchmesser von rund 16 Kilometern. Santorini ist gerade einmal gute 92 Quadratkilometer groß, kann aber seinen Besuchern eine ganze Menge bieten. Die kleine Auswahl an Stränden könnte einzigartiger kaum sein, die bizarre Vulkanlandschaft Santorinis lädt zu atemberaubenden Wanderungen ein, die nur schwerlich mit anderen Regionen dieser Erde vergleichbar sind. Berühmt und viel fotografiert ist Santorini aber vor allem für seine malerischen, teils schneeweißen Dörfer, die so manche Postkarte und so manches Kalenderblatt zieren. Santorini hat schon in der griechischen Mythologie einen festen Stellenwert. Ihr zufolge entstand die Insel aus einem Klumpen Erde, den Euphemos, Sohn des Poseidons, hier ins Meer warf. Verlässt man das Reich der Legenden und schenkt den Wissenschaftlern Glauben, so wird schnell klar, dass Santorini vor rund 3 Millionen Jahren bei der Verschiebung der Kontinentalplatten entstand. Über die ersten Menschen auf dem Archipel herrscht bis heute unter den Gelehrten Uneinigkeit, belegt ist jedoch, dass bereits im 11. vorchristlichen Jahrhundert dorische Siedler Santorini für sich entdeckten. Über die weiteren Jahrhunderte hinweg gaben sich zahlreiche Völker und Kulturen das Zepter in die Hände, u.a. Römer, Venezianer und Osmanen trieben hier zeitweise ihr Wesen und Unwesen. Der Faszination Santorinis für einen Last Minute Urlaub tut dies heute jedoch keinen Abbruch. Vor allem Freunde eines nachhaltigen und sanften Tourismus haben mit Santorini das richtige Ziel für ihren Last Minute Urlaub gefunden.

Die schönsten Strände für einen Last Minute Urlaub auf Santorini

Die Auswahl an Stränden für Last Minute Ferien auf Santorini ist klein, aber fein. Eine fast schon mystische Exotik prägt das Landschaftsbild an den Küsten. Bizarre Abhänge fallen hier steil ins Meer, raue Naturschönheiten bringen die Besucher zum Staunen. Und dazwischen liegen die wenigen, jedoch ganz besonderen Strände Santorinis.

Last Minute Urlaub am Strand von Kamari

Der Strand von Kamari im südlichen Teil Santorinis zählt zu den beliebtesten der Insel und ist meistens recht gut besucht, bei Weitem aber noch nicht überlaufen. Dunkler, feiner Kies, der zuweilen auch eher als grober Sand bezeichnet werden kann, prägt das Strandbild. Gerade im mittleren Teil ist der Strand von Kamari vorzüglich mit Liegen und Sonnenschirmen ausgestattet. Das ist auch gut so, denn die Sonne kann hier schon manchmal ziemlich erbarmungslos niederschmettern und den dunklen, fast schwarzen Kies aufheizen. Unter den Schirmen jedoch liegt es sich höchst angenehm und das kühle Wasser sorgt für eine angenehme Erfrischung zwischendurch. Besucher sollten jedoch unbedingt auf Badeschlappen als Schutz vor dem heißen Untergrund nicht verzichten. In Strandnähe befinden sich einige Bars und Tavernen, die für das leibliche Wohl im Last Minute Urlaub sorgen.

Last Minute Urlaub am Strand von Perivoli

Vor allem Kinder haben am Strand von Perivoli in ihren Last Minute Ferien ihre Freude. Der feine Sand eignet sich wunderbar zu Spielen und der bis zu 35 Meter breite Strand fällt nur sehr sanft ins Wasser. Das ermöglicht den Kleinen und Nichtschwimmern noch lange das Stehen in Ufernähe. Auch hier finden Last Minute Reisende fast überall Strandliegen, Sonnenschirme, Toiletten, Duschen und Gelegenheiten, sich umzuziehen. Entlang der kleinen Promenade haben sich einige ausgezeichnete Tavernen und sehr kreativ gestaltete Bars angesiedelt.

Last Minute Urlaub am Monolithos

Ein über 30 Meter hoher und rund 200 Millionen alter Monolith der vor der Küste in den Himmel ragt, stand Pate für den Namen der malerischen Bucht. Von hier aus genießt man auch einen herrlichen Blick auf die kleine Kykladeninsel Anafi. Früher wurde hier noch unweit der Küste in einer Fabrik Tomatenmark produziert, heute erinnern nur noch einige Schornsteine, die das Panorama keineswegs stören an diese Zeit. Kaum zu glauben ist jedoch, dass nicht weit von hier in einem Ölkraftwerk fast die gesamte Energie Santorinis gewonnen wird, was jedoch ebenfalls die Besucher nicht in ihrer Erholung beeinträchtigt. Auch viele Einheimische kommen zum Baden an den wundervollen Strand und kehren anschließend in die fantastischen Tavernen ein, die auf der ganzen Insel für ihren vorzüglichen Fisch bekannt sind.

Last Minute Urlaub am Red Beach

Der berühmte Red Beach gehört zu den beeindruckendsten Stränden ganz Griechenlands. Eine mächtige rote Felswand, die der Bucht ihren Namen gab, erhebt sich gleich hinter den Badegästen in die Höhe. Auch seitlich ist der Red Beach ausgezeichnet durch Felsen geschützt. Dadurch herrscht hier meistens absolute Windstille, das Meer liegt überwiegend ruhig wie ein Spiegel vor den Füßen der Badegäste. Vor allem zur Hochsaison kann es hier durchaus mal etwas turbulenter zugehen, zahlreiche Liegen mit Sonnenschirmen liegen hier gerade noch nicht allzu dicht beieinander. Für eine bescheidene Verpflegung sorgen zwei kleine Kiosks am Strand, gelegentlich patrouilliert auch ein Strandverkäufer mit frischen Früchten und Getränken die Bucht auf und ab. Wem das Angebot nicht umfangreich genug ist, kann einen Spaziergang in die benachbarte Bucht von Akrotiri unternehmen, wo einige Tavernen und Bars ihre Gäste im Last Minute Urlaub mit regionalen Köstlichkeiten und kühlen Getränken verwöhnen.

Last Minute Urlaub am Strand von Vlichada

Der karge Strand von Vlichada ist ein etwa 900 Meter langer Küstenstreifen in der Nähe der gleichnamigen Ortschaft und überzeugt eher durch seine grandiose Lage als durch den eigentlichen Strand selbst. Dennoch werden den Gästen in der idyllischen Umgebung überaus gemütliche Strandliegen samt Schirmen zur Verfügung gestellt. Auch ein schönes Beachvolleyballfeld wurde hier abgesteckt und lädt sportliche Besucher zum Spiel ein. In der Ortschaft gibt es einige Boutiquen und Souvenirläden sowie außergewöhnliche Tavernen und Bars. Allen voran verdient hier die „Thros Beach Bar“ Erwähnung, die den Besuchern nicht nur einfallsreiche Cocktailkreationen, sondern auch einen exzellenten Service mit Massagen und Sonnenliegen bietet.

Last Minute Urlaub am White Beach

Wer seinen Last Minute Urlaub auf Santorini verbringt, sollte unbedingt auch einen Besuch dieses kleinen Strandes mit einplanen. Gerade einmal etwa 75 Meter ist der kleine Strand lang und nur mit dem Boot von Akrotiri erreichbar. Als wäre das noch nicht genug, können die Boote in der Bucht auch nicht anlegen, die Besucher müssen die letzten zehn bis zwanzig Meter schwimmen. Der wundervolle Strand ist jedoch allemal die Mühen wert. Das glasklare Wasser und die traumhafte Welt darunter bieten vor allem Schnorchlern paradiesische Verhältnisse. Ein sehr kleines Lokal versorgt hier die Gäste mit kühlen Getränken und kleinen Imbissen.

Weitere Höhepunkte eines Last Minute Urlaubs auf Santorini

Auch jenseits der Strände will auf Santorini in den Last Minute Ferien keine Langeweile aufkommen. Wunderschöne Wanderwege führen zu grandiosen Aussichtspunkten und auch kulturell kann Santorini seinen Last Minute Gästen so einiges bieten. Sehr angenehm ist auf Santorini, dass hier die verschiedenen Highlights sehr dicht beieinander liegen, so dass sich die verschiedenen Aktivitäten in einem Last Minute Urlaub auch sehr schön kombinieren lassen.

Last Minute Urlaub in Imerovigli

Die alte venezianische Siedlung entstand zu Beginn des 13. Jahrhunderts und sorgte bis ins 18. Jahrhundert dank ihrer strategischen Lage für den Schutz Santorinis. Von der eigentlichen Siedlung ist heute nicht mehr viel übrig, seitdem sie im Jahre 1956 von einem verheerenden Erdbeben nahezu dem Erdboden gleich gemacht wurde. Von der kleinen Küstenortschaft Fira führt der Weg rund 40 Minuten zu diesem grandiosen Hügel bis in eine Höhe von etwa 330 Metern hinauf. Von hier aus genießen Last Minute Reisende einen atemberaubenden Blick auf die Caldera von Santorini, das herrliche Meer und die benachbarten Inseln am Horizont.

Last Minute Urlaub in Oia

Selbst Last Minute Reisende, die sich nichts aus idyllischem Dorfleben machen, sollten einen Besuch in Oia auf keinen Fall verpassen. Oia gilt als das schönste Dorf auf Santorini und bietet zudem eine malerische Aussicht auf die Küstenregion. Die schneeweißen Häuschen mit ihren gekalkten Fassaden und teilweise himmelblauen Kuppeldächern wurden in Oia wie kleine Nester in die Vorsprünge des imposanten Steilhangs gebaut. Man muss direkt aufpassen, dass man sich in den kleinen verwinkelten Gassen der Ortschaft nicht verläuft, was jedoch keineswegs schlimm wäre, da die freundlichen Bewohner Oias Fremden gerne Auskunft erteilen. Über eine Treppe mit über 250 Stufen gelangt man von Oia hinab zu dem wunderschönen Kiesstrand von Amoudi.

Last Minute Urlaub in Akrotiri

Akrotiri ist die bedeutendste Ausgrabungsstätte auf Santorini. Sie wurde erst im Jahre 1967 im Süden der Hauptinsel entdeckt. Das Besondere an der antiken Stadt ist die Tatsache, dass sie nach einem Vulkanausbruch rund 3500 Jahre unter der Lavaasche verschüttet blieb, die sie bis heute ausgezeichnet konservierte. Einige Funde wie Fresken oder bemalte Tongefäße sind in ihrem Erhaltungszustand weltweit einmalig. Die Ausgrabungsarbeiten dauern noch an, da bis heute nur ein kleiner Teil der vermuteten Fläche der einstigen Stadt freigelegt werden konnte. Viele der einzigartigen Artefakte können im Museum von Fira bestaunt werden, einige wanderten nach Athen, wieder andere sind als Leihgaben in der ganzen Welt unterwegs.

Ausflüge von Santorini

Santorini dient vielen Reisenden auch als Ausgangspunkt oder Zwischenstation für die weitere Besuche durch die griechische Inselwelt. Einige Fähren steuern regelmäßig auch die kleineren und weniger bekannten Inseln Thirassia, Kameni oder Aspronisi an. Jede für sich begeistert durch einen ganz besonderen und individuellen Charme und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.