Untenstehend finden Sie einen Auszug unserer Top Angebote Antalya Last Minute

{{offer.countryName}} / {{offer.locationName}}
{{offer.countryName}} / {{offer.regionName}}

{{offer.travelTainmentAccommodationName}} {{offer.travelTainmentHotelClass.stars}}

{{offer.duration}} {{offer.durationType}} {{offer.mealPlanName}}

Last Minute Urlaub in Antalya

Antalya ist wohl die beliebteste Region für einen Last Minute Urlaub in der Türkei. Hier trifft das mächtige Taurusgebirge auf die Südküste des Landes und bildet eine grandiose Landschaft. In Antalya erleben Last Minute Reisende Badespaß vor einer imposanten Kulisse. Die Stadt selbst kann auf ein reichhaltiges kulturelles Erbe zurückblicken, viele Völker hinterließen in Antalya ihre Spuren. Neben den beiden Stadtstränden Lara und Konyaalti bietet die Umgebung von Antalya noch viele weitere traumhafte Last Minute Urlaubsregionen, die keine Wünsche offen lassen. Die Provinz Antalya zählt flächenmäßig zu den größten der Türkei und bietet mit ihrer rund 650 Kilometer langen Küste Last Minute Urlaubern ein vielfältiges Programm, das keine Langeweile aufkommen lässt. Weite Teile der Provinz Antalya stehen unter Naturschutz und konnten sich so ihre natürliche Schönheit bewahren. Wer seinen Last Minute Urlaub in Antalya verbringt, kann sich auf abwechslungsreiche Tage in der Sonne freuen.

Die schönsten Regionen für einen Last Minute Urlaub in Antalya

Die Provinz Antalya bietet Last Minute Reisenden Sonne und Erholung pur. Die Regionen könnten unterschiedlicher kaum sein, währen im Westen die lykische Halbinsel überwiegend mit einsamen Buchten überzeugt, finden Last Minute Reisende östlich der gleichnamigen Provinzhauptstadt Antalya lebhaftere Gegenden mit umfangreichen Wassersportmöglichkeiten. Moderne und staatlich subventionierte Ferienanlagen lassen es Last Minute Badeurlaubern in Antalya an nichts fehlen.

Last Minute Urlaub in Side

Nach Side zieht es jährlich eine ganze Menge Last Minute Reisende. Die Strände in und um Side gehören zu den schönsten und vor allem vielseitigsten der Provinz Antalya. Viele komfortable Ferienanlagen haben sich hier angesiedelt, die Last Minute Reisenden mit sämtlichen Annehmlichkeiten versehen, die sie für erholsame Urlaubstage benötigen. An den gepflegten Stränden können Liegen und Sonnenschirme gemietet werden, sofern sie nicht ohnehin zur Hotelanlage gehören. Ein breites Angebot an Wassersportmöglichkeiten erfreut vor allem die Herzen der Aktivurlauber. Auch Kinder kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten, das ruhige Wasser bietet Badespaß pur für die Kleinen. Im feinen Sand lassen sich tolle Burgen bauen. Nachts will in den zahlreichen Clubs und Diskotheken in und um Side ebenfalls keine Langeweile aufkommen.

Last Minute Urlaub in Kemer

Noch vor wenigen Jahrzehnten war Kemer noch ein kleines verschlafenes Fischerdorf vor den Füßen des Gewaltigen Olympos Beydaglari Nazianalparks mit seinem mächtigen Gebirgsausläufern. Heute hat sich Kemer zu einen der beliebtesten und am besten organisierten Last Minute Touristenzentren der Provinz Antalya entwickelt. Um den Hafen herum haben sich viele kleine landestypische Lokale und Bars angesiedelt, die Last Minute Reisenden einheimische Köstlichkeiten servieren. Last Minute Aktivurlauber erfreuen sich über ein breites Angebot an Sportmöglichkeiten im Wasser und in der Luft. Vor allem Gleitschirmsportler verbringen gerne ihren Last Minute Urlaub in der Region um Kemer, die sich unmittelbar südlich der Provinzhauptstadt Antalya befindet.

Last Minute Urlaub in Alanya

Alanya liegt ganz im Osten der Provinz Antalya und ist vor allem bei Last Minute Reisenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sehr beliebt. Im Westen von Alanya erstreckt sich der wunderbare feinsandige Kleopatrastrand, den einst der römische Feldherr Antonios der legendären Herrscherin zum Geschenk machte. Hier können gegen ein geringes Entgelt Strandliegen und Sonnenschirme gemietet werden, auch an sanitären Anlagen mangelt es nicht. Auch hier wird ein breites Programm an Freizeitaktivitäten angeboten. Hauptattraktion des Strandes ist die vielbesuchte Damlataş Tropfsteinhöhle. Im Osten der Stadt beginnt der 40 Kilometer lange Strand, der schlicht und einfach nur als Oststrand bezeichnet wird. Je weiter man gen Osten kommt, desto ruhiger wird es – ideal für Last Minute Reisende, die in ihrem Urlaub entspannt die Seele baumeln lassen wollen. Hier fällt der Strand auch deutlich flacher ab, was ideale Verhältnisse für einen Last Minute Urlaub mit Kindern schafft.

Ausflüge in die Region um die Stadt Antalya

In der Provinz Antalya finden vor allem kulturell interessierte Last Minute Reisende eine lange Liste an Ausflugsmöglichkeiten. Die lykische Halbinsel gleicht einem einzigen gigantischen Freilichtmuseum. Zahlreiche antike Städte können hier besichtigt werden, die Last Minute Reisenden eindrucksvolle Zeugnisse über die lykische Kultur liefern. Auch im Osten von Antalya gibt es zahlreiche antike Ruinen zu bestaunen.

Die Ruinen von Aspendos in der Provinz Antalya

Aspendos gehört vermutlich zu den bekanntesten Ruinenstätten in der Region um Antalya. Vor allem das mächtige Theater, in dem heute noch Aufführungen abgehalten werden, ist weit über die Grenzen der Türkei hinaus sehr bekannt. Aspendos liegt etwa 50 Kilometer östlich der Provinzhauptstadt Antalya und war einst eine der bedeutendsten Hafenstädte der Region Pamphylien. Durch ewige Versandungen liegt Aspendos heute jedoch etwa 10 Kilometer von der Küste entfernt, kaum vorstellbar, dass hier einmal große Kriegsschiffe manövrierten. Aspendos wurde bereits um 1000 v. Chr. gegründet und erlebte seine Blütezeit ab dem 5. vorchristlichen Jahrhundert. Neben dem mächtigen Theater zählen noch die Überreste einer Basilika, ein römischer Aquädukt und ein Nymphäum aus dem zweiten Jahrhundert nach der Zeitwende zu den interessanteste Sehenswürdigkeiten von Aspendos.

Die Ruinen von Perge in der Provinz Antalya

Das antike Perge gehört ebenfalls zu den Highlights, die sich kein Last Minute Reisender in Antalya entgehen lassen sollte. Bereits im zweiten vorchristlichen Jahrtausend existierte auf dem Gebiet des späteren Perges eine luwische Siedlung. Später gelang Perge unter persische Herrschaft, bis schließlich im Jahre 334 v. Chr. Alexander mit seinen Truppen Perge befreite. Wahrzeichen von Perge ist das noch recht gut erhaltene hellenistische Stadttor. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind das griechisch-römische Stadion, ein römisches Stadion, das einst 12 000 Zuschauern Platz bot und das Grabmal der Plancia Magna. Viele interessante Fundstücke aus Perge werden heute im Museum von Antalya der Öffentlichkeit präsentiert.