Städtereisen

Love & Sin in Las Vegas

Las Vegas: die Stadt, die niemals schläft. Las Vegas: Die Metropole, die aus der Wüste gestampft wurde. Las Vegas: Das Paradies auf Erden und der Sündenpfuhl schlechthin. - Es gäbe noch unzählige weitere Assoziationen zu diesem skurrilen Ort, an dem nichts unmöglich erscheint. Und tatsächlich, wo heute glitzernde Neonlichter die Nacht ausgrenzen und Casinos mit der Versuchung des schnellen Gewinns ködern, war noch vor wenigen Jahrzehnten nichts als karge Landschaft, durchzogen von ein paar bescheidenen grünen Auen. Der spürbare Geist dieser Geschichte des rasenden Aufschwungs von "Sin City" gibt dem Besucher auch heute noch das Gefühl, mit dem Las Vegas Strip eine völlig neue Zeitrechnung zu betreten.

Liebe:

Blitzhochzeiten, wie wir sie aus amerikanischen Spielfilmen kennen, sind schon lange nicht mehr so populär und haben mehr mit Klamauk als mit Romantik gemeinsam. Dennoch ist Las Vegas auch für Verliebte eine absolute Traumdestination - schliesslich vereint der Ort die europäischen "Städte der Liebe" Paris und Venedig auf engstem Raum: Der nachgebaute Eiffelturm des Hotels Paris Las Vegas bietet einen atemberaubenden Blick über die Lichter des Strips und das Resort The Venetian lädt zu einer romantischen Gondelfahrt auf dem imitierten Canale Grande. Nur wenig ausserhalb der Tore der Stadt geniessen Naturliebhaber ihre Zweisamkeit in der Stille des eindrucksvollen Red Rock Canyon. Und da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, servieren die besten Lokale ein ausgesuchtes Romantik-Dinner zum Genuss eines verführerischen Show-Spektakels.

Sünde:

Den Versuchungen von Sin City zu widerstehen fällt nicht leicht, denn wo man hingeht laden blinkende Neonlichter zum Besuch aufreizender Shows, aufwändig gestaltete Lokale verführen zum Genuss des berühmten Drinks zu viel und klingelnde, ratternde Spielautomaten locken herausfordernd zur Probe des eigenen Glücks. Mal ehrlich: was wäre Las Vegas ohne den Besuch eines der unzähligen Casinos? Damit Sie sich beim „Gambeln“ aber nicht verlieren, ist es ratsam, die Kreditkarten im Hotelzimmer zu lassen! Lassen Sie eine vorab bestimmte Menge Bargeld entscheiden, wie lange Sie am Einarmigen Banditen, am Black Jack Tisch oder beim Roulette verweilen. Vielleicht machen Sie ja sogar den grossen Gewinn am Automaten aber auch wenn nicht, werden Sie diese unglaubliche Stadt mit dem Jackpot im Herzen verlassen.

Veröffentlicht am:20. September 2016