Städtereisen

Stockholm – Licht in der dunklen Jahreszeit

Wo sich der tiefblaue Mälarsee in die Ostsee ergiesst und das Meer in einen wunderbaren Garten aus tausenden kleinen Inseln verwandelt, dort liegt Stockholm - die schwimmende Stadt oder auch das Venedig des Nordens genannt. Schon diese einzigartige Lage spricht für einen Besuch in der schwedischen Hauptstadt: blauglitzernde Wasserstrassen umschmeicheln die Hauptinseln und überall erblickt das Auge die grüne Natur zwischen den Häuserzeilen der Altstadt. Ab Oktober gilt es, sich warm anzuziehen in der skandinavischen Metropole: Es beginnt die Zeit des Lichts in der Dunkelheit, die ihren ganz eigenen Charm versprüht!

Glühwein & Schlittschuhe:

In Stockholm fühlen Sie sich jederzeit willkommen, doch speziell in der kalten Jahreszeit manifestiert sich die schwedische Gemütlichkeit klarer als sonst in der Tradition des "Glögg" - ein Glühwein, der gern in den Gassen und Parks bei fröhlichem Beisammensein getrunken wird. Die Altstadt und die Ufergebiete erstrahlen in farbenfrohen Lichtspielen während die zugefrorene Wasserfläche im Kungsträdgården zum Schlittschuhlaufen einlädt. Stockholm ist auch reich an innovativen Museen, die es sich nicht nur der beheizten Räumlichketen wegen zu besuchen lohnt. Das "Sturebadet", ein Spa mit 130-jähriger Geschichte und spektakulärer Architektur, bietet ein echt märchenhaftes Wellness-Erlebnis.

Hotel Kung Carl:

Mitten im Zentrum gelegen bietet das BEST WESTERN PREMIER COLLECTION Kung Karl eine optimale Lage um die übersichtliche Stadt zu Fuss zu erkunden. Der Weg in die Altstadt "Gamla Stan" führt durch den malerischen "Kungsträdgården" und über die Brücke "Strömsbron" mit wunderbarem Panorama. Die Unterkunft in dem altehrwürdigen Gebäude bietet konfortable Zimmer in verschiedenen Einrichtungsvarianten: vom verspielt-antiken gustavianischen Stil bis zum modernen Design mit trendigen Möbeln und Tapeten. Das hauseigene Restaurant besticht ebenfalls durch ein innovatives Gestaltungskonzept.

Veröffentlicht am:13. Oktober 2016